Donnerstag, 26. Januar 2017

Designer-Kühlschrank

Wenn es draußen grau in weiß ist,
dann muss man sich selber etwas Farbe gönnen :O)

Unser Kühlschrank ist schwer in die Jahre gekommen;
bald 20 Jahre hält er uns schon aus!

Und das Leben inmitten einer Großfamilie hinterlässt
so manche Spuren...

Die Netteste Spur sind die Streifen vom Bobby Car,
da nicht jeder Rennfahrer es so genau mit der Umgebung genommen hat.

Nostalgie hin, nette Erinnerungen her,
gestern habe ich unseren Kühlschrank gepimpt:





Die Idee kam, als ich mal wieder Kaffee trinkend in der Küche saß
und mich freute, dass ich mich bei der Bodenplatte des Ofens
durchgesetzt hatte: *klick*




*Hüstel* 

Irgendwie hatte ich die Bildqualität besser in Erinerung...

Naja, ich glaube Ihr seht trotzdem, wie ich auf das
Kühlschrankdesign kam.

Toll ist, dass ich die Folien noch von einer Bastelaktion für
unsere Kinderstunde (Kindergottesdienst) da hatte,
und die Reste genau reichten!

Damit Ihr versteht, warum ich MIR mit dem Aufpimpen
etwas Gutes geRUMSt habe, gibt es noch ein "vorher"-Bild.




*Kreisch!*

Bin ich froh, dass das vorbei ist!

Es gab tatsächlich Familienmitglieder,
die mich, der alten Erinnerungen wegen,
vom Bekleben abhalten wollten!!!

Aber ich habe gesiegt :O)

Und jetzt sind auch meine Dekogegner besänftigt.

Ich glaube, ich muss dringend in die Küche
und mir etwas aus dem Kühlschrank holen...


LG Kirstin


Klebefolien: Aldi (Punkte) + ebay (Tafelfolie)




Dienstag, 24. Januar 2017

Black Rose

"Black Rose" ist ein Schnitt aus einer Ottobre-Zeitschrift,
den meine Jüngste bei mir bestellt hatte.




Lange habe ich versucht mich davor zu drücken,
aber meiner Tochter war es ernst mit dem Schnitt.




Allerdings wollte sie kein schwarzes Kleid,
ihr Kleid sollte petrol werden!

Wenn man den Luxus hat, ein Kleid extra angefertigt zu bekommen,
dann muss es ja auch ein Traumkleid werden!!!

Ich verstehe so etwas absolut,
aber warum musste ich die Verantwortliche dafür sein???

Mit einer großen Portion Gottvertrauen habe ich mich auf die Suche
nach den passenden Stoffen gemacht und gehofft,
dass ich nicht nur einen elastischen Spitzenstoff in petrol finde,
sondern auch einen im Farbton harmonierenden Jerseystoff...

Nachdem diese Hürde durch höhere Gnade überwunden wurde,
blieb mir nichts anderes übrig, als mich meinen Ängsten zu stellen
und loszulegen...

Meine Erfahrungen mit ELASTISCHEM Spitzenstoff waren bis dahin nicht
die besten und das Raffen mit Framilonband hat, wenn überhaupt,
nur am Probestoff funktioniert.

Und jetzt damit ein Festkleid nähen???




Ja, es hat tatsächlich geklappt!

Nein, meine Befürchtungen waren nicht umsonst:

Der Spitzenstoff blieb immer wieder an meinen Fingern hängen
und ich musste aufpassen keine feinen Fäden mit meinen
rauen Fingerkuppen zu ziehen!

Das Raffen mit dem Framilonband ging überhaupt nicht!
Der Spitzenstoff ist immer wieder abgehauen und ich habe mich dann
schnell für das klassische Einreihen entschieden,
bevor noch etwas in der Mülltonne landet...

Aber letztendlich hat es sich gelohnt :O)




Meine Tochter ist begeistert :O)

Ich hätte gerne noch die Rose, wie im Schnitt vorgesehen,
mit Perlen verziert, aber das fand meine Trägerin zu viel.

Ok, ich bin ja nur die Näherin...

Mal sehen, wann die nächste Traumkleidbestellung kommt...


LG Kirstin





Schnitt: Ottobre 6/2014
Spitzenstoff: Michas Stoffecke
Jersey: Königreich der Stoffe

Samstag, 21. Januar 2017

Pferde für meine Jüngste

Gerade eben beim Abendessen betrachtete ich die Glitzerpferde auf
dem Hoodie meiner Tochter, als mir einfiel, dass ich eigentlich gaaanz viele Posts
von den Sachen meiner Jüngsten nicht geschrieben habe...

Tz.

Aber das lässt sich ja ändern :O)

Was liegt näher, als einfach mit den Glitzerpferden anzufangen?

(Es muss ja nicht immer chronologisch sein)




Als ich diesen Alpenfleece sah,
da musste ich ihn für meine Pferdenärrin holen.

Und wenn meine Süße auch einen ganz einfachen Hoodie-Schnitt
genommen hätte, so kam für mich nur der "Comet" in Frage.

Bei dem Schnitt kann man so super die kuschelige Rückseite des
Alpenfleece als Blickfang bei den Tascheneingriffen nutzen.

Und ich finde ihn zudem so schön sportlich-elegant.




Ins Schwanken kam ich dann allerdings, als sich herausstellte,
dass meine Tochter genau zwischen zwei Doppelgrößen steht.

Mutig habe ich mich für die größere entschieden,
denn wachsen wird sie sicher noch ;O)

Jetzt bin ich froh!

Ich finde es nur immer noch seltsam,
dass sie damit die gleiche Größe trägt wie ihr 2,5 J. älterer
und tatsächlich größerer (!) Bruder.

Aber eigentlich ist es ja auch ganz praktisch,
dann brauche ich nur in einer Größe nähen. *flöt*

So, das war hoffentlich der Anfang meiner fälligen Posts.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

LG Kirstin





Stoff: Michas Stoffecke
Schnitt: Comet (MiaLuna/ Farbenmix)


Donnerstag, 19. Januar 2017

Soll ich..., oder soll ich nicht?

So ging es mir seit Wochen mit dem schönen Tokyo-Jersey,
wenn es um einen bestimmten Schnitt ging.

Das ich mir ein Shirt daraus nähe war ja klar,
aber WELCHES???

Letztendlich ist es mein erster Gedanke geworden:
eine Zoela

(Kennt ihr diesen Farbenmix-Schnitt noch?)




Vor vieeelen Jahren habe ich mir mal eine Zoela genäht,
aber ich war hin und her gerissen, ob mir der Schnitt an mir gefällt oder nicht.

(Ich trage ihn deswegen als Schlafanzugoberteil.)

Jetzt habe ich einen neuen Versuch geRUMSt gestartet.




Hm, auch nach dem ersten Probetragen bin ich noch in der "Hm"- Phase,
aber ich glaube es ist schon ein ziemlich postives "Hm" ;O)


Also trau ich mich mal auf die Party...

LG Kirstin


Stoff: With love from Tokyo (Stoff & Liebe)




Donnerstag, 12. Januar 2017

Kitsch me if you can

Als  es diesen Stoff bei Stoff & Liebe zu kaufen gab,
da war ich hin und her gerissen, ob er mir gefällt oder nicht.

Ich glaube, wenn meine Mädels noch klein wären,
dann hätte der kitschige Teil in mir gesiegt ;O)

Aber so hatte der Geldbeutel entschieden:
Ist nicht!

Jetzt bin ich ganz unverhofft zu diesem knuffigen Jersey gekommen
und musste mich austoben...

(In natura ist er einfach nur niedlich!)




Gestern habe ich in allen Ecken meines Nähreichs gewühlt
und hier einen Nicky und dort einen Jersey gesucht.
- Natürlich immer mit einem Stückchen "Kitsch me" dabei in der Hand :O)  -
Dann kamen noch ein Bündchen, ein Sweat und zwei Fleece dazu.




Tja, und irgendwie sind es dann direkt zwei Garnituren geworden...




Ne, so war es natürlich nicht, aber ich dachte mir, dass sich so eine Garnitur
an meinem Nähzimmer-Krümel als Deko ganz gut macht.




Und somit ist das jetzt mein Krümel-Outfit :O)

Warum auch immer ich gerade den Drang habe
für meine Models nähen zu müssen...

(Vielleicht weil die Sachen so niedlich klein sind?)

Egal, jetzt geht es zur RUMS-Party.


LG Kirstin



Schnitte: doll-design (leicht verändert)
Stoffe: Stoff & Liebe, Michas Stoffecke, Königreich der Stoffe

Donnerstag, 5. Januar 2017

Das erste RUMS 2017

Kaum hat das neue Jahr begonnen,
da gibt es schon wieder sooo viel, was genäht werden sollte.

Pullover sind zu klein, Unterhemden zu kurz,
Mützen (die gefallen) zu wenig und, und , und...

Nachdem ich um Silvester herum schon ein paar Sachen anfangen konnte.
habe ich gestern entschieden, dass jetzt erst einmal etwas genäht erden muss,
was ich nur nähe, weil ich Lust dazu habe!

So ist mein kleines Helferlein endlich zu einem neuen,
vor allem selbstgenähten, Outfit in Gr.50/56 gekommen:





Und weil es gerade so gut lief,
habe ich noch eine Garnitur in Gr.62/68 auf Vorrat genäht.




Jetzt kann ich wieder ganz entspannt an meine Aufträge
gehen und vorher gemütlich zu RUMS :O)


Ich wünsche Euch allen ein gesundes und kreatives 2017!


LG Kirstin


Schnitte: Zwergenverpackung I + II (Farbenmix)
Stoffe: Stoff & Liebe (L´Amitié) + Michas Stoffecke