Donnerstag, 28. Dezember 2017

Lynn

Am zweiten Weihnachtsfeiertag habe ich mich selbst belohnt :O)

Da wir erst für den Nachmittag eine Einladung hatten,
-und die Kinder seeehr lange geschlafen haben-,
konnte ich mir den Luxus einer Nähzeit gönnen.

Naja, am ersten Feiertag habe ich auch genäht,
aber das war mehr Pflicht...

Dazu vielleicht demnächst einen eigenen Post.




Aus der Nähzeit ist ein Lynn-Hoodie geworden.

Der Schnitt ist von pattydoo und ganz flott genäht.


Äh,eigentlich flott genäht.

(Wenn man nicht wie ich erst verzweifelt nach einem passendem Bündchen oder Jersey sucht...

Ich wollte unbedingt farblich passendes Bündchen, aber da war nichts zu wollen :O(

Erst bei meiner Spülpause kam mir die Idee, dass ich eventuell passendes Einfassgummi haben könnte...

Und so war es. *freu*

So reichten die letzten Alpenfleece-Reste für die Bündchen,
und das Einfassgummi für die Kapuze.)




Nur zum Fotografieren reichte die Zeit am zweiten Feiertag nicht mehr,
da blieb nur der Regen von heute.




Aber was soll´s?

Ich habe es ja kuschlig :O)

Und heute geht es sogar zum Mitternachts-RUMS!


LG Kirstin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))