Donnerstag, 13. Oktober 2016

Und plötzlich war da ein RUMS

RUMS stand heute bei mir nicht auf dem Programm,
statt dessen Zuschneiden von Töchterleins Bestellungen.

Meine Jüngste durfte sich wieder Stoffe heraussuchen,
am besten direkt mit Nähideen.

Ihre Ideen füllen dicht beschrieben (!) eine ganze Din 5-Seite
und der Stoffberg muss fast mit Sicherungsseil bearbeitet werden.


Heute wollte ich den bestellten Biene Maja-Schlafanzug
zuschneiden...

Geworden ist es nur das Vorderteil, genauer drei Viertel des Vorderteils,
denn das Panel reicht nicht ganz für ihre Größe und wird mit einem Kombistoff ergänzt.

So ein Panel besteht aber aus drei Motiven
und ich habe extra passend für diese Größe Federkissen bestellt,
um mal ein schnelles Kissengeschenk daraus zaubern zu können...

Kaum zu glauben!

Plötzlich waren da zwei Biene Maja-Kissen:




Was es nicht alles gibt ;O)

Nur einen Biene Maja-Schlafanzug gibt es noch nicht...

Um geschickt von der noch nicht fertigen Bestellung abzulenken,
durfte sich meine Jüngste ein Kissen aussuchen und damit gleichzeitig entscheiden,
welches Kissen heute zur RUMS-Party geht.




Also auf zur Party...


Ah, falls wir unsere kindliche Seite nicht zeigen wollen,
dann drehen wir die Kissen einfach um...





Aber es ist gar nicht so einfach quirlige Bienen zurückzuhalten!




Deswegen dürfen sie bei mir frei herumfliegen.


LG Kirstin



Stoff: Stoff & Liebe (Eigenproduktion)

Kommentare:

  1. Hihi, witzig. So geht´s mir auch manchmal. Hübsche Biene Maja Kissen. Ich hab heut auch gebastelt um das Tigerpanel passend zu machen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha ich liebe Biene Maja und den Willi und finde <Deine Kissen Klasse.

    Ganz liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))