Montag, 12. September 2016

Zipfelkleid

Meine Jüngste blätterte in einem der Modeprospekte,
die einem so ins Haus flattern und war ganz angetan von einem
sommerlichen Zipfelkleid.

Allerdings gab es das Objekt der Begierde nur in Damengröße
und als ich vorlaut meinte, dass könne man auch einfach selber nähen,
da hatte ich direkt den Auftrag gewonnen...

Einen Schnitt hatte ich auch schon da,
d.h. ich musste nicht mal basteln und legte direkt
mit einem Probeteil los.

Was auch immer bei mir an diesem Tag im Frühsommer los war,
fast alles ging schief: vom Zuschneiden übers Säumen bis zu Flecken im Stoff,
die ich erst nach dem Nähen gesehen habe...

Naja, als Schlafshirt konnte es noch durchgehen,
aber meine Motivation für einen neuen Versuch war erst einmal im Keller


In der Mitte der Sommerferien
- und durch einen traumhaften Sonnentag ermutigt :O) -
habe ich beherzt noch einmal losgelegt,
und siehe da:





Dieses Mal hat es geklappt, alles lief glatt,
obwohl das bei diesem Schlabberjersey nicht zu erwarten war.






Auch wenn der Stoff nicht ganz einfach beim Verarbeiten war,
es hat sich gelohnt:

Die Zipfel fallen genau so, wie es gewünscht wurde :O)

Und kaum war das Kleid fertig,
kam das richtige Sommerwetter. - Perfekt!





Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

LG Kirstin



Schnitt: Little-Ebby (Schnittgeflüster)
Stoff: buttinette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))