Freitag, 30. Dezember 2016

Kissen gehen immer

So ungefähr lief mein Nähjahr 2016.

Ich fand Kissen nähen nie so prickelnd
und habe mich eigentlich darum gedrückt, wenn es ging.

Kann man doch vieles schon gut und günstig fertig kaufen...

Aber dieses Jahr hatte ich nicht nur immer
wieder tolles Material für Kissen ("Oh, daraus könnte man..."),
nein, dieses Mal habe ich sogar eines nach dem anderen genäht :O)

Also war es nur logisch,
dass auch Kissen zu Weihnachten verschenkt wurden.


Für meinen Mittleren (20 J.) gab es passend zu seinen
Müslischalen ein Krümelmonsterkissen.




Da das Panelmotiv nicht ganz für meine 60 cm/60 cm Kissen reichte,
gab es einfach einen schwarz/weiß gestreiften Rahmen drum herum.

Die Rückseite ist aus blauem Doppelflausch.


Für meinen Ältesten (24 J.) gab es ein passendes Kissen
zu seinen Garfieldbüchern.




Die Rückseite ist natürlich wieder aus Doppelflausch,
- es soll ja auch ein Kuschelkissen sein ;O) -
dieses Mal in schwarz.


Von den meisten Kissen gibt es sogar ein Foto.




In diesem Sinne wünsche ich Euch
ein gemütliches Ausklingen des alten Jahres!


LG Kirstin

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Es RUMSt noch mal

Wow, ist das jetzt tatsächlich schon das letzte RUMS 2016?

Kein Wunder, dass mein neuester Strickloop unbedingt noch gepostet werden wollte,
obwohl ich mir dachte; Nein, nicht schon wieder einen Loop!

Aber immerhin ist jeder Loop anders :O)




Dieser ist wieder aus dem tollen Bravo Big Color von Schachenmayr.

1 Knäuel Wolle 
+ 1 dicke Rundstricknadel
+ 1 langer Fernsehabend
-----------------------------------
1 Kuschelloop




Jetzt noch schnell zu RUMS...


LG Kirstin

Freitag, 23. Dezember 2016

Alle guten Dinge sind wieder drei

Heute gibt es, kurz vor knapp, noch eine Adventskalendertasche.

Die Tasche hat meine Jüngste (10 J.) für ihre große Schwester (21 J.)
angefangen zu nähen, aber dann kamen Chorproben, Tests, Arbeiten,
eine Erkältung und Lustlosigkeit dazwischen.

Da ich ihre Stoffauswahl so klasse finde, musste ich gestern Abend
das angefangene Werk vollenden.

*gähn*

Jetzt freut sich meine Jüngste, dass sie das Weihnachtsgeschenk
für ihre Schwester doch pünktlich verschenken kann :O)

Und wer weiß? Vielleicht gewinnt sie ja sogar
damit eine Webbandflat von Farbenmix? (*klick*)




Der Stoff ist unverkennbar ;O)




Der Boden ist wieder aus Kunstleder.




Auf eine Innentasche hat meine Tochter verzichtet,
aber das Schlüsselband musste sein, das ist dann einfach in der Seitennaht befestigt.




Das Knopfloch ist wieder gestickt.




Wenn ich nicht schon so viele Taschen hätte,
hätte ich sie ihr glatt stibitzen können...




Aber wenigstens bleiben die Bilder :O)

Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!


LG Kirstin




Schnitt: "Packs ein!" (Farbenmix - noch gratis! *klick*)
Stickdatei: Tropical Punch
Baumwollstoffe: Möbelschwede







Donnerstag, 15. Dezember 2016

Meine Adventskalender-Tasche :O)

Schon länger lag mir die GB-Flagge auf dem Herzen,
die ich mal unbedingt kaufen musste...

Jedes Mal, wenn ich sie vernähen wollte,
passte sie nicht richtig.

Jetzt weiß ich auch warum :O)

Die Flagge ist zwar etwas kleiner als das vorgegebene
Schnitteil, aber nur knapp 2 cm, d.h. mein Panel
hat seinen Schnitt gefunden. *freu*




Der Boden ist wieder aus Kunstleder.




Von hinten kommt sie ganz schlicht daher,
mit einem Rest festeren Taschenstoffs.

Das Highlight sind wieder die aufgestickten Ösen.




Die Kordel ist ein alter Schnürsenkel
und der Kordelstopper ist von einem Gummistiefel.




Und auch hier passt wieder ein zusätzlicher Einkauf rein :O)




Für das Innenfutter musste eine alte beschichtete Tischdecke herhalten.

(Hier sehe ja nur ich die Malflecken meiner Kinder.)




Jetzt kann ich auch im neuen Jahr beruhigt Shoppen gehen :O))

Aber vorher geht meine Tasche zu Farbenmix
und feiert eine große Party mit ganz vielen Artgenossen.

Ich kann nur empfehlen, dort vorbei zu schauen!


So eine Vielfalt an tollen Taschen nach einem Schnitt sieht man selten.

Und danach geht es zur RUMS-Party.


LG Kirstin


Schnitt: Farbenmix
Stickdatei: Tropical Punch


Dienstag, 13. Dezember 2016

Advent, Advent, eine Tasche hängt :O)

Dieses Jahr scheint der Advent zu rennen,
fing er doch schon sooo früh im November an!

Doch jetzt läuft er in Normalzeit
und ich genieße ihn :O)

Vielleicht liegt es auch daran,
dass der erste Adventskalender zu Ende ist:

Die Adventskalendertasche 2016
von Farbenmix.

12 Tage haben wir wieder zusammen genäht,
12 mal wollte ich brav täglich meine Portion nähen.

Aber auch bei mir war der Alltag voll mit Adventskalender füllen,
Adventsfeiern, Wichtelgeschenke packen, etc.

Und eh ich mich versah, war ich drei Tage im Rückstand.

Wie schön,
wenn die einzelnen Schritte so aufgebaut sind,
dass man sie schnell an einem Abend aufholen kann!

Und wie praktisch,
wenn das Nähziel so weit vor Weihnachten liegt,
dass man in aller Ruhe nicht nur eine Tasche nähen kann ;O)

Die erste Tasche hat es sogar schon vor die Kamera geschafft:




Die Tasche ist aus einem butterweichen, beschichteten Baumwollstoff,
der Boden aus Kunstleder.




Als ich bei der Option "Tunnelzug oder Ösen" war,
fiel mir die tolle Stickdatei (*klick*) von Tropical-Punch ein, die ich mir mal gekauft habe,
und ich habe sie endlich eingeweiht:




Gestickte Ösen.




Dreht man die Tasche um,
dann kommt sie etwas dezenter daher.

Und für den einen oder anderen Einkauf mehr,
hat sie auch noch Platz ;O)




Ganz schnell wird aus der Tasche ein Matchbeutel.




Damit im Inneren der Tasche nicht das totale Chaos herrscht,
hat der Geldbeutel seinen Platz in der Innentasche und der Schlüssel kommt an die Leine:




Ich freu mich, dass ich wieder etwas Adventszeit
ganz real in den Händen halten kann :O)

Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden,
ob ich sie behalte oder einem lieben Menschen schenke.

Gut, dass noch nicht Weihnachten ist...

@ Sabine: Vielen Dank für den tollen Adventskalender!!!


Ich wünsche Euch allen noch eine schöne Adventszeit!

LG Kirstin



Schnitt: Farbenmix

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Die Freundschaft

Freunde stehen einem bei in der Not.

So ungefähr macht das auch ein Loop,
wenn ich mal wieder total verfroren bin.

Und der beste Freund Loop ist einer,
der eine Seite Doppelflausch hat :O)

Heute hat es mich erkältungstechnisch
und witterungsbedingt nur gefroren.*brrr*

Aber dennoch wollte ich RUMSen,
am besten noch mit einem neuen Stoffschätzchen...

Und da kam sie wieder zum Einsatz,
die perfekte RUMS-Lösung:

Ein Loop!





Die neue Eigenproduktion von Stoff & Liebe passte
von Design und Namen genauso perfekt zu einem Kuschelloop:

L`amité  (Freundschaft)

Und weil ich sooo gefroren habe,
brauchte ich eine besonders enge Freundschaft,
d.h. der Loop sollte schön eng sitzen,
damit ja kein Frosthauch an meinen Hals kommt.





Herrlich kuschlig und warm!

So kann ich doch noch eine RUMS-Runde drehen...


Ich wünsche Euch vieeel Gesundheit!

LG Kirstin

Dienstag, 6. Dezember 2016

Nikolausgeschenke

Heute gibt es die anderen zwei Stickbilder
von denen ich im letzten Post geschrieben habe.

Wahrscheinlich hätte ich die Stickdateien nicht gekauft,
wenn es nicht die Lieblingstiere meiner beiden Jüngsten
als Motive gegeben hätte.

Aber wann findet man schon mal Kühe in
einem weihnachtlichen Stickbild?

Obwohl ich die Bilder schon vor Ewigkeiten gestickt habe,
sind die Kissen erst gestern Abend fertig geworden. *hüstel*




Heute Morgen war ich gespannt,
wie meine Kids reagieren...

Das freudige Aufjauchzen meiner Tochter bestätigte mir,
dass nicht nur ich die Motive gut finde ;O)

Da es passend zum Kissen noch Lesefutter gab,
wurden die Kissen vor der Schule schon schnell eingeweiht.

Perfekt!

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit!

LG Kirstin

Stickdateien: emblibrary
Stoff: Ikea

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Ein wenig Weihnachtsduft

Als ich letztes Jahr nach Weihnachten feststellte
wie viele tolle Weihnachtsmotive ich nicht gestickt habe,
da gelobte ich Besserung.

Deswegen gibt es heute einen Hauch Advent hier :O)





Die Stickzeit von 4,5 Std. hätte ich in der Adventszeit wahrscheinlich
nicht mal eben über...

Aber jetzt ist mein Flickwäscheberg erledigt
und ich habe schon vier weihnachtliche Motive gestickt.*freu*

Ja, hier sind nur zwei zu sehen, aaaber zwei weitere warten
noch auf ihre Verarbeitung.





Die 3 Freunde  werden ein Geschenk für einen
ganz besonderen Menschen :O))






Die leckere Schneemann-Tasche wird mein Einkaufsteam
verstärken, was zur Zeit wieder mächtig abschwächt...


Zuerst geht es aber zu RUMS.

LG Kirstin


Stickmotive: embroidery Library
Stoffe: Ikea (Holz) + buttinette (Streifen)

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Und plötzlich war da ein RUMS

RUMS stand heute bei mir nicht auf dem Programm,
statt dessen Zuschneiden von Töchterleins Bestellungen.

Meine Jüngste durfte sich wieder Stoffe heraussuchen,
am besten direkt mit Nähideen.

Ihre Ideen füllen dicht beschrieben (!) eine ganze Din 5-Seite
und der Stoffberg muss fast mit Sicherungsseil bearbeitet werden.


Heute wollte ich den bestellten Biene Maja-Schlafanzug
zuschneiden...

Geworden ist es nur das Vorderteil, genauer drei Viertel des Vorderteils,
denn das Panel reicht nicht ganz für ihre Größe und wird mit einem Kombistoff ergänzt.

So ein Panel besteht aber aus drei Motiven
und ich habe extra passend für diese Größe Federkissen bestellt,
um mal ein schnelles Kissengeschenk daraus zaubern zu können...

Kaum zu glauben!

Plötzlich waren da zwei Biene Maja-Kissen:




Was es nicht alles gibt ;O)

Nur einen Biene Maja-Schlafanzug gibt es noch nicht...

Um geschickt von der noch nicht fertigen Bestellung abzulenken,
durfte sich meine Jüngste ein Kissen aussuchen und damit gleichzeitig entscheiden,
welches Kissen heute zur RUMS-Party geht.




Also auf zur Party...


Ah, falls wir unsere kindliche Seite nicht zeigen wollen,
dann drehen wir die Kissen einfach um...





Aber es ist gar nicht so einfach quirlige Bienen zurückzuhalten!




Deswegen dürfen sie bei mir frei herumfliegen.


LG Kirstin



Stoff: Stoff & Liebe (Eigenproduktion)

Donnerstag, 29. September 2016

Beuteltaschen again

Meine Jüngste hat nun auch den Sprung in die 5. Klasse geschafft
und natürlich musste dazu ein Schulrucksack her!

Ihre Entscheidung war ziemlich schnell gefallen,
denn aktuell ist ihre Lieblingsfarbe Petrol,
und da war das Angebot nicht so üppig.

Gerne hätte sie zum passenden Mäppchen auch die
passende Sporttasche gehabt, aber der Preis war so hoch,
dass wir es nicht eingesehen haben und sie bereit war
eine schon vorhandene Tasche zu nehmen.

Aber das Herz einer nähenden Mama kann es nicht lassen
und näht am Abend vor der ersten Sportstunde doch
noch schnell eine passendere Tasche...




Dank des Taschenspieler-Sew-Alongs hatte ich
schon einen passenden Schnitt genäht
und als Pappschablone daliegen:
die Beuteltasche (*klick*)


Die Freude am nächsten Morgen war zu goldig!





Ich selber war von der Schnitt/Stoff-Kombination
total angetan und ertappte mich dabei,
wie ich immer wieder bei meinen Baumwollstoffen
nach einem passenden Stoff für eine weitere
Beuteltasche für mich suchte...


Zwei Wochen konnte ich widerstehen.


Doch heute wollte ich mir unbedingt eine neue Beuteltasche gönnen
und durchsuchte auch noch die letzte Kiste mit Baumwollstoffen...


Ups, da hatte ich glatt etwas verdrängt!

Ja, ich hatte günstig beide Farbvarianten des Dekostoffes gekauft,
aaaber dieser hatte zu meiner Enttäuschung das Vorwaschen nicht unbeschadet
überstanden, d.h. einige häßliche Waschstreifen wohnen jetzt auf ihm.


Aber was interessierte mich das heute in meinem Beuteltaschenwahn?

Jetzt konnte ich mir eine ähnlich tolle Tasche
wie die meiner Jüngsten nähen!




Und da ist sie :O)


Und bevor ich sie noch schnell zu RUMS bringe...





Gibt es noch ein Geschwisterbild zum Abschluss.


LG Kirstin


Schnitt: Beuteltasche (Taschenspieler-CD III/Farbenmix)
Stoffe: Stoff & Stil

Donnerstag, 22. September 2016

Socken und andere Kleinigkeiten

Nachdem ich diesen Sommer schon fleißig
für meine bessere Hälfte und mich Socken gestrickt habe,
mussten auch welche für unsere Krümel her.

Aber wie so oft:
Wenn man einmal anfängt,
dann hört man so schnell nicht mehr auf...




Und wenn man dann noch über Stoffreste
und einen Streichelstoff stolpert,
dann geht die Produktion weiter...




Bei der ersten Stoffrestegarnitur stellte ich fest,
dass ich mit meinen Schnitten nicht mehr so glücklich bin
und fing an sie neu zu zeichnen...

Wollte ich nicht eigentlich nur Socken stricken???


Als ich mit den neugestalteten Schnitten zufrieden war,
musste ich noch eine Streichelstoffgarnitur nähen...




Und aus einer wurden irgendwie zwei.




Jetzt mache ich eine Notbremsung
und bringe meine letzten Badeseesocken  zu RUMS.

(Und sie sind tatsächlich wärmer!)






Ich wünsche Euch einen schönen Herbstanfang!

LG Kirstin



Stoffe: Michas Stoffecke
Pauli-Jersey: Stoff & Liebe

Donnerstag, 15. September 2016

Priska

Heute habe ich mir eine Priska aus einem Traum von Stoff gegönnt.

Schon als ich die Vorschau auf diese Lila Lotta-Stoffe gesehen habe,
hatte ich Mitleid mit meinem armen Mann ;O)

Als dann die 15 %-Aktion bei DaWanda lief,
habe ich zugeschlagen.

Die Viskosestoffe wurden für ihren weichen Griff
und tollen Fall hoch gelobt, das hat mich neugierig gemacht,
denn eigentlich fand ich den Preis happig.

Aber als ich zwei dieser Viskosestoffe in der Hand hatte,
habe ich den Preis verstanden:

Sie fühlen sich tatsächlich superedel an!

Sie sind wunderbar weich, haben einen fließenden Fall und sind griffig.

Perfekt für ein Wohlfühl-RUMS.




LG Kirstin



Schnitt: Priska (Zierstoff/Makerist)

Montag, 12. September 2016

Zipfelkleid

Meine Jüngste blätterte in einem der Modeprospekte,
die einem so ins Haus flattern und war ganz angetan von einem
sommerlichen Zipfelkleid.

Allerdings gab es das Objekt der Begierde nur in Damengröße
und als ich vorlaut meinte, dass könne man auch einfach selber nähen,
da hatte ich direkt den Auftrag gewonnen...

Einen Schnitt hatte ich auch schon da,
d.h. ich musste nicht mal basteln und legte direkt
mit einem Probeteil los.

Was auch immer bei mir an diesem Tag im Frühsommer los war,
fast alles ging schief: vom Zuschneiden übers Säumen bis zu Flecken im Stoff,
die ich erst nach dem Nähen gesehen habe...

Naja, als Schlafshirt konnte es noch durchgehen,
aber meine Motivation für einen neuen Versuch war erst einmal im Keller


In der Mitte der Sommerferien
- und durch einen traumhaften Sonnentag ermutigt :O) -
habe ich beherzt noch einmal losgelegt,
und siehe da:





Dieses Mal hat es geklappt, alles lief glatt,
obwohl das bei diesem Schlabberjersey nicht zu erwarten war.






Auch wenn der Stoff nicht ganz einfach beim Verarbeiten war,
es hat sich gelohnt:

Die Zipfel fallen genau so, wie es gewünscht wurde :O)

Und kaum war das Kleid fertig,
kam das richtige Sommerwetter. - Perfekt!





Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

LG Kirstin



Schnitt: Little-Ebby (Schnittgeflüster)
Stoff: buttinette

Donnerstag, 8. September 2016

Cherry cake

Manche Designs sind es einfach,
da kann man nicht dran vorbei...

Dabei wusste ich erst nicht, was ich mit diesem Kunstoffzeug
(Oberfläche Kunststoff/Rückseite weißes Filz) anfangen sollte.

Als Tischdecke ist es viel zu anfällig bei uns,
da der Druck ziemlich schnell verkratzt,
und ans Vernähen braucht man nicht denken.

Aber das Design ist doch so schön!

Deswegen hat Frau so lange weiter gegrübelt,
bis sie etwas zum Verschönern gefunden hat:




Und? Erkannt?

Es ist eine große Glasplatte,
unter die ich ein Stück des "Stoffes" gelegt habe...




Der Ofen steht in unserer Übergangsküche,
(unsere eigentliche befindet sich noch im Umbau)
und diese Glasplatte hat die Angewohnheit jeden Dreck zu fressen, d.h. alle möglichen
(und unmöglichen) Sachen haben sich unter der Platte gesammelt.

Jetzt hat es mir gereicht und nach einer großen Schrubbaktion
habe ich entschieden, dass hier meine Cherry cakes hinkommen.

Jetzt freu ich mich jedes Mal,
wenn ich in die Küche komme :O)

Und weil ich MIR diese Freude gegönnt habe,
geht meine Glasplatte noch zu RUMS.


LG Kirstin



Stoff: buttinette


Donnerstag, 1. September 2016

Bügelperlen ganz praktisch

Bügelperlen sind immer wieder eine schöne Freizeitbeschäftigung,
und das nicht nur für Kinder ;O)

Letztes Jahr gab es immer wieder tolle Beispiele
für Glasabdeckungen im Netz.

Die Idee ist klasse:
Die Abdeckungen sind schnell gemacht,
sehen toll aus und sind superpraktisch.

Also wollten wir uns diesen Sommer auch welche machen.

Da wir noch Ferien haben,
und der Sommer dieses Jahr auch etwas später dran ist,
haben wir es erst diese Woche geschafft:




Wir haben Abdeckungen für kleine Trinkhalme...




...und welche für große Trinkhalme gemacht.




Mit den Trinkhalmöffnungen sind wir allerdings nicht
so ganz zufrieden, denn irgendwie passen sie nie richtig:
Bei der großem Öffnung können Wespen durch,
und bei der kleinen passen nur ganz dünne Halme
(die eigentlich niemand mehr nutzt...).

Mithilfe einer dicken Stricknadel, die ich erhitzt habe,
konnten wir uns die Öffnung so groß schmelzen,
dass die handelsüblicheren Knickhalme genau durchpassen.

Zum heutigen RUMS habe ich mir auch ein paar
Perlenfrüchte gegönnt:




Meine sind ohne Öffnungen,
da ich meinen Wein nicht so gerne mit Trinkhalm trinke ;O)

Ich freu mich schon auf die blöden Gesichter der Fliegen,
wenn sie nicht mehr in meinem Wein baden können :O))




Könnt Ihr erraten,
welche Frucht die linke gelbe Abdeckung sein soll?

Mein Sohn hat sich sehr bemüht das Original abzubilden!

Ein Tipp: Wenn das Gelb gaaanz hell wäre,
dann erkennt man es fast sofort ;O)


LG Kirstin



Lösung: Es ist eine Banane.