Dienstag, 29. September 2015

Ende der Hinhaltetaktik

Erwischt!

Letztes Jahr habe ich mich bereit erklärt,
meinem Schatz seine gewünschten Hemden zu nähen.

Gewünscht wurden aber nicht nur zwei, drei Hemden...
Nein, die hätte ich schon locker geschafft (hier, hier, hier und hier)
;O)

"Für jeden Tag eins wären schon mal ein guter Anfang,
aber mehr wären natürlich besser!"

Böh!
(Es gibt sooo viele Sachen die ich lieber nähe!)

Zuerst sah es so aus,
als ob ich keine Angst haben müsste
diesen Wunsch sofort erfüllen zu müssen,
da für den extravaganten Geschmack meiner besseren Hälfte
kaum Stoff zu finden ist. *flöt*

Aber diese Hinhaltetaktik verpuffte schon Ende letzten Jahres,
als ich plötzlich laufend über Stoffe stolperte,
die danach schrien ein Hemd für meinen Mann zu werden...

(Selbst die Stoffe sind gegen mich!)
 
Durch schnelles Waschen der schon genähten Hemden versuchte ich
die unausweichliche Frage nach dem nächsten Hemd hinauszuzögern...

Aber die Rechnung hatte ich ohne meine bessere Hälfte gemacht,
der jetzt nach ganz konkreten Hemden fragte.

Das kommt davon,
wenn man seinen Mann die Stoffwahl überlässt ;O)

Also gut, mein Schatz,
hier kommt dein neues Hemd:




Ist das nicht ein passender Stoff für einen Mathe- und Physikehrer?

Da ich ein Perfektionist bin,
MUSS das Muster an der Knopfleiste passen.
(Egal, wie tolpatschig ich mich manchmal beim Zuschneiden anstelle.)

Einfarbige oder gaaanz kleingemusterte Stoffe wären da pflegeleichter,
aber die sind ja nichts für meinen Mann.

Also schwitze ich jedes Mal neu,
bis ich diese heikle Stelle zugeschnitten habe...



...und platze vor Begeisterung,
wenn es wieder geklappt hat :O))


Wenn ich schlau bin,
schneide ich direkt das nächste zu...

Mal sehen.

Jetzt verlinke ich dieses gute Stück erst mal hier.


LG Kirstin



Stoff: Stoff & Stil

Donnerstag, 24. September 2015

Brrr..., es wird kälter

Ich finde das aktuelle Wetter ist eine prima Ausrede,
um mal wieder ein paar geplante Sachen in die Tat umzusetzen. 

Letztes Jahr habe ich mir bei DaWanda Anleitungen
für gehäkelte Handstulpen gekauft,
aber der Winter war irgendwie zu kurz...

Ok, für mich kann ein Winter nicht zu kurz sein,
aber anscheinend für Handstulpen ;O)




Jetzt haben sie es aber geschafft.




Naja, eigentlich ist es schon eine ganze Kleinfamilie...




Das rechte Paar ist eine Bestellung meiner Jüngsten.

Ich konnte sie gerade noch für ein Foto retten,
bevor meine Süße sie im Garten total versaut hat.

(Nein, Mama! Ich mache mich bestimmt nicht dreckig! - Von wegen!!!)


Es gibt Wichtigeres als sich darüber aufzuregen:

z.B. einen schönen schwarzen Kaffee an einem müden RUMS-Morgen :O)




Ich wünsche Euch einen schönen ersten Herbst-RUMS.

LG Kirstin



Häkelanleitungn: kreativvirus (DaWanda)
Garn: Capri (Fischer Wolle)

Freitag, 18. September 2015

Es war einmal...

Es war einmal ein supergünstiges Angebot
und ich konnte nicht widerstehen.

Naja,
das ist ja eigentlich laufend so ;O)

Gestolpert bin ich über diesen tollen
Prinzessinnenkissenstoff von Riley Blake,
mit dem man zaubern kann...




Der Stoff beinhaltet (fast) alles:
Fertige Schnittteile,
Materialangaben und Nähanleitung.





Da alles in Englisch ist,
war ich mir bei den Vliesen nicht sicher,
aber zum einen nähe ich ja nicht seit gestern,
und zum anderen gibt es eine tolle Anleitung
zum Kissen von AllerHandArbeiten (*klick*).

Eigentlich wollte ich es mit meiner Jüngsten nähen,
aber da waren das Wetter und die Freunde zu verführerisch
und sie ist mir nach draußen entwischt ;O)

Also habe ich ein Probekissen genäht,
(Ja, ich habe direkt ein paar mehr Panels gebunkert.*flöt*) 
um eventuell kritische Momente beim
Mutter-Tochter-Nähen zu umschiffen.

Ich konnte schier nicht glauben,
dass bei dem günstigen Preis tatsächlich so viel Spielspaß drin ist!

Das Panel ergibt ja nicht nur ein Kissen,
es ergibt eine kleine Spielwelt:




Das Kissen ist, durch zwei aufgenähte Taschen,
zugleich das Bett und der Schrank der Prinzessin.




Die Prinzessin erinnert an vergangene Kindertage,
als Anziehpuppen aus Papier noch "in" waren.




Ich habe die Prinzessin und ihre Kleider einfach
auf Decovil gebügelt, knapp ausgeschnitten
und mit Zickzackstich umnäht (so franst der Rand beim Spielen weniger aus).
 Da der Kleiderschrank der Prinzessin reichlich ausgestattet ist,
zieht sich das Versäubern ziemlich ;O)
Aber die Mühe ist es wert! 

Nicht nur meine Kinder waren von der Vielfalt der Kleider angetan:




:O))





Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

LG Kirstin


Stoffpanel: Königreich der Stoffe
Füllmaterial: Vom Schweden
Decovil: ?

Donnerstag, 17. September 2015

Sylke

Schräg, schrill, etwas "too much":
 Also mein :O)

So ungefähr könnte man meine neue Sweatjacke bezeichnen.

Witzig ist,
dass ich bei der Schnittsuche als letztes
über den Farbenmix-Schnitt "Sylke" gestolpert bin.

Dabei habe ich diesen Schnitt bestimmt schon
ein Jahr extra so in meinem Nähzimmer liegen,
dass ich immer über ihn stolpern muss!
Das ist mein Versuch mich an Schnitte heranzuführen,
die ich immer wieder vergesse...*hüstel*

Ich dachte immer,
dass sich der Schnitt prima zum Resteverwerten eignet,
da die Jacke viele Unterteilungen hat.

Beim Durchlesen der Anleitung stellte sich heraus,
dass diese Unterteilungen nur aufgenäht sind.

Hm, wer Lesen kann ist glatt im Vorteil ;O)


Nur gut,
dass ich mir den Schnitt näher angeschaut habe,
bevor ich mir einen anderen Schnitt gekauft habe!

Denn mit der Gratisergänzung von Farbenmix (Kapuze und großer Kragen)
ist der Schnitt genau das, wonach ich gesucht habe:

Schlicht, damit der Stoff zur Geltung kommt,
und trotzdem nicht langweilig.

(Und das er schon vorhanden war,
ist natürlich das allerbeste!)




Die Bündchen und das Kapuzeninnenfutter sind aus Stretchjersey.




Das Rückenteil hat eigentlich eine Mittelnaht,
aber die habe ich großzügig weggelassen.




Ganz besonderer Luxus:
Der Sweat ist von innen herrlich angeraut :O)

Und weil das meine Sylke ist,
schauen wir jetzt bei RUMS vorbei.
Und Ihr?


LG Kirstin


Schnitt: Sylke (Farbenmix)
Stoffe: Michas Stoffecke




Donnerstag, 10. September 2015

Die Tasche zum Kröfer

Von Anfang an war ich von Schnabelinas tollem Ebook begeistert,
aber die Aufwendigkeit der Tasche hat mich einen respektvollen Abstand halten lassen.

Natürlich kann man sie auch stark vereinfacht nähen,
aber das wäre für mich keine SchnabelinaBag gewesen.

(Ein paar Sachen habe ich auch weggelassen,
aber nur die, die den Charakter der Tasche nicht zu sehr prägen.)

Dank Fabulatoria´s tollem Sew Along habe ich mir tatsächlich
die Zeit genommen und mich Stück für Stück an meine
mini-SchnabelinaBag herangearbeitet :O)




Ich bin ja nicht ganz so der Paspeltyp,
aber manchmal müssen sie sein, wie hier.

Und wenn man keine passenden hat,
dann macht Frau sich auch ans Paspelnähen.

(Wer nicht weiß wie das geht,
der findet auch dazu eine tolle Anleitung im Ebook.)

Wie gesagt:
Ich habe mir Zeit genommen ;O)




Meine Dekoecken MUSSTEN aus Kunstleder sein.

(Bin ich doch durch eine SchnabelinaBag auf irgendeinem Blog
erst an meinen Kunstledertick gekommen. - Vorher war mir Kunstleder verpönt...)




Gefüttert habe ich wieder mit beschichteter Baumwolle.

Es gibt auch eine große Reißverschlussinnentasche,
aber der Reißverschluss versteckt sich gerade.


So, jetzt fehlt noch etwas...




Mal sehen,
ob die zwei sich auch verstehen...




Na?




:O)




Jetzt schnell zum MitternachtsRUMS
und zur letzten Woche "Der vergessenen Taschen Ebooks"...


LG Kirstin


@ Schnabelina: Vielen Dank für das tolle Gratis-Ebook!!!



SchnabelinaBag: *klick*


Montag, 7. September 2015

Babygeschenke

Am Wochenende durften wir wieder zu einer Einsegnung
einer kleinen Maus.

(Als Freichristen gibt es bei uns statt einer Kindertaufe eine Einsegnung.)

Da der Herbst vor der Tür steht,
- und der Winter auch dieses Jahr bestimmt keine Pause einlegt -
habe ich mal wieder einen Outdooroverall genäht.

Ich finde diese Anzüge sooo knuffig :O)

Und praktisch sind sie obendrein.

Als Außenstoff habe ich ein Stenzo-Feincordschätzchen genommen.






Innen musste es wieder ein kuscheliger Doppelflausch sein.




Und die Zeit hat auch noch für ein Labeltuch gereicht:


 

Eine Seite Jersey (Lillestoff)...


 

...und eine Seite Fleece. 



Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

LG Kirstin


Schnitt: Outdooroverall Gr.68 (Ottobre 4/2009)
Doppelflausch: Buttinette
Fleece: Michas Stoffecke

Donnerstag, 3. September 2015

Ein neuer Taschenbaumler musste her

Obwohl ich mir tatsächlich gaaanz viele Ideen habe durch den Kopf gehen lassen
und auch viele Anleitungen durchgeschaut habe,
ist für mich DER gehäkelte Taschenbaumler immer noch:




Genau, ein Kröfer :O))




Sein neuer Lebensraum ist mein RUMS für nächsten Donnerstag,
hier ein klitzekleiner Vorgeschmack:




Nächste Woche geht das tolle "vergessene Taschen-Sew Along" von Fabulatoria
in die letzte Runde und es dürfen beliebige Ebooks genäht werden.

Die Chance konnte ich an meinem angestaubten
Ausdruck von der genialen ...........Bag nicht vorbeiziehen lassen!

Den Schnitt gibt es in vier Größen: mini,small,medium und big.

Und? Schon erraten um welchen Schnitt es geht?

Aber das ist ja erst mein nächstes RUMS,
jetzt gehe ich erst mal meinen neuen Kröfer verlinken...


LG Kirstin


P.S.: Beide Anleitungen (Tasche und Kröfer) sind Freebooks!


Kröfer-Anleitung: Farbenmix (Sanna/Bunte Nadel,*klick*)