Donnerstag, 19. November 2015

Ohne Basics geht nichts



Auch in meinem Kleiderschrank nicht.

Aber wenn man keine Basics näht oder kauft,
dann können sie nicht im Schrank sein.
 
Und wenn ich noch so lange vor dem Schrank stehe
und meine bunten Schätze anstarre:

Es wird kein Teil deswegen die Farbe
oder den Schnitt wechseln!

(Habe ich jetzt lange ausprobiert...)
 
Deswegen habe ich mir jetzt doch mal ein
schlichtes Kleid für viele Gelegenheiten geRUMSt.
 
 
 

Der Schnitt ist FrauFannie
und der Stoff ein fester Wintersweat.

Und jetzt schau ich mal,
was Ihr so RUMSt...
 
LG Kirstin
 
Schnitt: FrauFannie (fritzi & schnittreif)
Sweat: Michas Stoffecke
 
 

Kommentare:

  1. Schlicht und doch so schön !!!!

    Liebe Grüsse von neben an

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Basics und allen voran graue Kleider! Deine Fannie ist sehr schön geworden.
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Haha, das stehen bleiben und hoffen es ändert sich was im Schrank, kenne ich :D Am liebsten mit Tür zu, und nochmal auf *g*
    Dein neues Basic Teil gefällt mir gut, das würde ich direkt auch so tragen :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Basics lasse sich halt super bunt drumherum gestalten.
    Ich magst gerne und dein Kleid gefällt mir wirklich gut.
    LG Brit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kirstin,
    das Kleid sieht super aus, steht Dir gut. Ich habe mir auch gerade zum ersten Mal eine Frau Fannie genäht und finde sie super bequem. Die kann man auch gut als Kuschelkleid für zuhause nehmen, aber sie ist dennoch alltagstauglich.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))