Donnerstag, 17. September 2015

Sylke

Schräg, schrill, etwas "too much":
 Also mein :O)

So ungefähr könnte man meine neue Sweatjacke bezeichnen.

Witzig ist,
dass ich bei der Schnittsuche als letztes
über den Farbenmix-Schnitt "Sylke" gestolpert bin.

Dabei habe ich diesen Schnitt bestimmt schon
ein Jahr extra so in meinem Nähzimmer liegen,
dass ich immer über ihn stolpern muss!
Das ist mein Versuch mich an Schnitte heranzuführen,
die ich immer wieder vergesse...*hüstel*

Ich dachte immer,
dass sich der Schnitt prima zum Resteverwerten eignet,
da die Jacke viele Unterteilungen hat.

Beim Durchlesen der Anleitung stellte sich heraus,
dass diese Unterteilungen nur aufgenäht sind.

Hm, wer Lesen kann ist glatt im Vorteil ;O)


Nur gut,
dass ich mir den Schnitt näher angeschaut habe,
bevor ich mir einen anderen Schnitt gekauft habe!

Denn mit der Gratisergänzung von Farbenmix (Kapuze und großer Kragen)
ist der Schnitt genau das, wonach ich gesucht habe:

Schlicht, damit der Stoff zur Geltung kommt,
und trotzdem nicht langweilig.

(Und das er schon vorhanden war,
ist natürlich das allerbeste!)




Die Bündchen und das Kapuzeninnenfutter sind aus Stretchjersey.




Das Rückenteil hat eigentlich eine Mittelnaht,
aber die habe ich großzügig weggelassen.




Ganz besonderer Luxus:
Der Sweat ist von innen herrlich angeraut :O)

Und weil das meine Sylke ist,
schauen wir jetzt bei RUMS vorbei.
Und Ihr?


LG Kirstin


Schnitt: Sylke (Farbenmix)
Stoffe: Michas Stoffecke




Kommentare:

  1. Cooles Teil, wenn du mit der Jacke nicht auffällst, dann weiß ich auch nicht.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. klasse - die sieht richtig schön kuschelig und witzig aus - toll!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))