Samstag, 15. August 2015

Pimp up a cap

Meine Jüngsten haben letztes Jahr beide vom Baumarkt mit dem Biber
qualitativ sehr hochwertige Caps geschenkt bekommen.

Aber auf Dauer finde ich den Schriftzug nicht so attraktiv,
vor allem nicht doppelt...

Deswegen wollte ich wenigstens eine umstylen.

Geplant war statt des Schriftzugs ein ansprechenderes Stickbild,
aber dazu  musste ich erst einmal die alte Stickerei auftrennen,
denn die Buchstaben waren mit Moosgummi o.ä. unterlegt,
so dass man nicht einfach etwas drüber nähen konnte (zu dick).

Nach dieser mühsamen Arbeit habe ich die Kappe erst einmal gefrustet auf Seite gelegt.

*hüstel*, das war letzten Sommer.

Als ich jetzt hin und her überlegte,
wie ich Kirstens aktuelles Freebie (*klick*) umsetzten könnte,
fiel mir diese Mütze wieder ein.



Das Gesicht wird eigentlich nicht in einer anderen Farbe gestickt,
aber ich habe mein Maschinchen einfach vorher angehalten und die Garnfarbe gewechselt.

Das dann noch weiße Auge habe ich mit einem wasserfesten Stift angemalt.


Und natürlich brauchten wir auch noch die Fischgräten :O)




Meine Süße ist von der Katze begeistert :O)

@ Kirsten: Vielen Dank!!!


Ich wünsche Euch allen ein erholsames Wochenende!

LG Kirstin


1 Kommentar:

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))