Freitag, 14. Dezember 2012

Stickvlies recyclen


Auch ich kann keine Stickvliesreste wegwerfen.

Aber seit unsere Sticki Einzug bei uns gehalten hat gibt es vieeeel mehr Vliesreste,

als ich so einfach aufbrauchen kann.

Normaler Weise nehme ich die kleinen Reste gerne als Unterlage für Knopflöcher

oder für´s Applizieren.


Aber jetzt brauche ich mehr größere Stücke für die Stickrahmen...

Also hilft da nur Patchwork mit Stickvliesresten ;O)

Liebe Grüße,

Kirstin




Kommentare:

  1. Keine schlechte Idee, aber ich glaube, da bin ich zu faul dazu. ;-)
    Ich habe anfangs auch die ganzen Reste aufgehoben, aber irgendwann habe ich dann aufgehört, weil die Tüte immer größer wurde und die Reste meist nicht passten.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Das habe ich auch schon öfter gemacht. Funktioniert einwandfrei. Ich sticke aber auch auf Küchenpapier. Auch das geht. Und ist billiger.

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Guck, so geht es auch... ich lege einfach mehrere Streifen übereinander in den Rahmen oder fixiere ein bisschen mit Haftspray! Die Restmengen sind wirklich erstaunlich und viel zu schade für den Müll...
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das mache ich auch liebe Kirstin, viel zuu schade, viel zu teuer...
    Ich spanne die immer ganz wild durcheinander ein..oft sogar übereinander.
    Und bei Taschen und Co nehme ich die übriggebliebenen Ikea Kissenhüllen (vom Plüschtierstopfen.B.) als Stickvlies da kann man ja dann großzügig abschneiden, da alles eh im Tascheninneren verchwindet.
    GLG Annett

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))