Dienstag, 29. Mai 2012

Genähmalte Lederpuschen




Meine Jüngste liebt "Hello Kitty" und ich verstehe sie ;O)


Also hatte Mama wieder eine Idee...




Da ich nun die Leidenschaft für tolle Malbücher mit meinen Jüngsten teile,habe ich kürzlich einfach einen Schwung neue Malbücher geholt.


Natürlich auch von "Hello Kitty"  ;O)


Und bevor ich sie verschenke benutze ich sie für ein paar Nadelzaubereien...



-----------------



Zuerst bastle ich mir eine Schablone.




Übertrage dann das Motiv auf die Puschenkappe und erinnere mich daran das Motiv beim zweiten Puschen zu spiegeln!




Und nähe dann gemütlich mit einem offenen Applizierfuß im Dreifachsteppstich die Linien nach.


Die Anfangs-und Endfäden werden auf der Rückseite verknotet.


Der große Vorteil bei Leder: Ich brauche kein abreißbares Stickvlies auf der Rückseite!


Meine Jüngste ist schwer begeistert und ich freue mich einmal mehr ein Hobby zu haben das zaubern kann :O))


Liebe Grüße,

Kirstin



Schnitt: bepuscht Gr.28/29      Leder: hier

Kommentare:

  1. wow, die sind ja super!!! Und soooo sauber genähmalt, echt klasse!
    Mir gefällts gut bei dir, ich bleib mal :-)

    LG Vroni

    AntwortenLöschen
  2. KREEEIIIISCH!! - Pack die Puschen weg!!! Wenn meine Tochter die sieht - so ein Leichtsinn... *lach*
    Ich bin genauso begeistert, liebe Kirstin, nicht nur von der Nähmalerei, auch von der Lederfarbe!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))