Donnerstag, 1. März 2012

Carmen-Tunika mal zwei





Und da die erste Carmen so einfach war,folgten schnell noch zwei ;O)

Bei der ersten Carmen habe ich die Variante genommen,welche nur vorne ausgeschnitten ist.

Diese zwei sind vorne und hinten ausgeschnitten.

Schon bei der ersten Anprobe war klar:
diese Form ist meine :O))






Hier mein "Unglücksteil",bei welchem ich die offene Halsstreifen Verarbeitung ausprobiert habe.

Bei dieser wird der Halsausschnitt nicht komplett mit dem Stoffstreifen eingefasst,sondern statt umschlagen und absteppen,wird an der offenen Stoffkante "einfach"  ein Rollsaum gearbeitet.

Naja,der Rollsaum hat auf Anhieb gesessen und sah toll aus...

...bis ich auf die Idee kam,dass der Streifen etwas schmaler noch schöner sei.

Nach dem zweiten Abschneiden meiner gescheiterten Versuche blieb nur noch die Möglichkeit mit Falzband zu retten was noch zu retten geht.

Das dieser Stoff schwierig zu Verarbeiten ist war mir ja klar,aber warum hat der Rollsaum einmal perfekt geklappt und dann nicht  mehr? - Grummel.

Aber letztendlich bin ich ganz zufrieden und kann den Schnitt auch für knifflige Stoffe empfehlen.


Liebe Grüße,

Kirstin 
  

Schnitt: Mamu-Design


Kommentare:

  1. Hallo,
    da ist sie ja, die tolle Tunika aus der KUB von Farbenmix. Toll geworden, auch die transparente Version finde ich klasse.
    Das Schnittmuster war mir bisher noch nicht aufgefallen, kommt auf die ToDo-Liste.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll ! Ich bin von diesem Schnitt auch total begeistert. Trage gerade eine Carmen aus Nicki und mag die gar nicht mehr ablegen ;-)

    LG Annett

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :O))